Hier findet ihr viele kulturelle Freizeitangeboten in Berlin. Wir zeigen euch wer, wann, wo, welche Kurse, Workshops und Veranstaltungen anbietet. Mithilfe der Filtersuche könnt ihr euch Veranstaltungen in eurem Bezirk anzeigen lassen und die Angebote nach künstlerischen Sparten sortieren.

Um alle Angebote zu sehen, klickt einfach ohne Filteroptionen auf Suchen.

Veranstaltungen

17 Gefundene Veranstaltungen

HANDS FULL OF AIR Friedrichshain-Kreuzberg | 10.12.2020 endet 31.01.2021 | junge Erwachsene | Jugendliche | Kinder | Kostenfrei | Galerie im Turm

Kunst + Kultur

Wo enden die Ränder des Individuums und wo beginnen die der Gemeinschaft? Wie kann diese reflexive Beziehung genutzt werden, um Wissen und Techniken wiederzuerlangen, die den Korruptionen unterdrückender Systeme widerstehen und sie verändern können?

In Hands Full of Airerforscht Monilola Olayemi Ilupeju Verletzlichkeit und Intuition als Ausgangspunkt für eine Praxis der kollektiven Für/Sorge. Bezugnehmend auf den ephemeren Charakter eines blanket forts, einer improvisierten ‚Festung‘ aus Stoffen, entsteht eine immersive Rauminstallation aus Bettlaken und Textilien, die ihre Freund:innen und Künstler:innen aus der ganzen Welt beisteuern. Jeder Stoff verkörpert einen affektiven Moment, eine Spur von Intimität oder eine Geste der Liebe. In diese gemeinschaftlich getragene Struktur verwebt Ilupeju ihre Videoarbeiten, Bilder, Stoffe und Objekte, in denen sie sich mit der Formierung des Selbst innerhalb gesellschaftlicher Konstruktionen von Sexualität, Geschichte und Repräsentation auseinandersetzt.

Die Installation stellt den Versuch dar, im ambivalenten Raum zwischen Entblößung und Isolation zu verweilen, um im Unbehagen der gemeinsamen Verletzbarkeit Anerkennung zu finden. Im Verschwimmen der Grenzen von Autor:innenschaft wird die Konstitution von Identität hinterfragt und Empathie als Form des Widerstands erprobt. Ilupejus subversive Form einer ‚Festung‘ zeigt auf, inwiefern kollektive Zerbrechlichkeit und Porosität Räume schaffen kann, in denen ein anderes Sehen und Zuhören möglich ist und sich Verwundbarkeit in Widerstandskraft und Selbstermächtigung verwandelt.

Mit Beiträgen von Sharmeen Anjum, Peter Basma-Lord, Anguezomo Mba Bikoro, Lu Rose Biltucci, Ellie Lizbeth Brown, Federica Bueti, Lucia Pedroso Cabrera, Olivia Chou with Ally Zhao, Binta Diaw, Nathan Storey Freeman, Bambi Glass, Danny Greenberg, Riya Hamid, Nile Harris, Samhita Kamisetty, Avantika Khanna, Byron Kim, Eleanor Kipping, Beverly „KöTA WALi“, Kelly Krugman, Cooper Lovano, Markues, Adam Milner, Emily Velez Nelms, Luiza Prado, Thomias Radin, Elliot Reed, Djibril Sall, Lorenzo Sandoval, Lili Somogyi und anderen.

kuratiert von Jorinde Splettstößer

Monilola Olayemi Ilupejuist eine transdisziplinäre nigerianisch-amerikanische Künstlerin, die in Berlin lebt und arbeitet. Ilupeju erwarb 2018 ihren Abschluss an der New York University, wo sie Studiokunst (Honors Studio) sowie Sozial- und Kulturanalyse studierte. In ihrer künstlerischen und multimedialen Praxis beschäftigt sie sich mit Entwicklungsprozessen von Sexualität im Zusammenhang mit Perversion, Intimität, Traumata, Körperbildern, sowie mit queeren und antikolonialen Methodologien. Sie interessiert sich für Praktiken der Improvisation und Intuition und der Wiederentdeckung des kindlichen Selbst. In ihrer künstlerischen Betrachtung der porösen Ränder und Risse konstruierter Realitäten eröffnet sie Räume, die einen Ort der Heilung, Befreiung und Regeneration bieten.

Widmung der Künstlerin
Diese Ausstellung ist meinem lieben Freund Byron Kim (1997-2020) gewidmet.Meine Dankbarkeit ist unendlich, du bist immer in meinem Herzen.

Hands Full of Air bildet den Auftakt der Ausstellungsreihe MY WORKING WILL BE THE WORK. on self/care, labour and solidarity kuratiert von Linnéa Meiners und Jorinde Splettstößer.

Weitere Informationen: http://galerie-im-turm.net/hands-full-of-air/

Veranstaltungsort

Galerie im Turm

Frankfurter Tor 1
10243 Berlin
Telefon: +49 (30) 90298-1460

Termine

10.12.2020 11:00 - 31.01.2021 21:00

Zusatzinformationen:

Kostenfrei

Kostenlose Lernberatung | Deine Präsentation wird super! Friedrichshain-Kreuzberg | 19.01.2021, 21.01.2021, 26.01.2021, 28.01.2021, 02.02.2021, 04.02.2021, 09.02.20... endet 30.03.2021 | junge Erwachsene | Jugendliche | Kinder | Kostenfrei | Amerika-Gedenkbibliothek

Dies & Das

Angehende Lehrerinnen und Lehrer der Initiative "Studenten machen Schule" helfen Dir telefonisch beim Vorbereiten und Strukturieren deiner Präsentation.

Melde dich unter jubi@zlb.de

Veranstaltungsort

Amerika-Gedenkbibliothek

Blücherplatz 1
10961 Berlin
Telefon: 030 90226401

Termine

19.01.2021 17:00 - 19.01.2021 20:00
21.01.2021 17:00 - 21.01.2021 20:00
26.01.2021 17:00 - 26.01.2021 20:00
28.01.2021 17:00 - 28.01.2021 20:00
02.02.2021 17:00 - 02.02.2021 20:00
04.02.2021 17:00 - 04.02.2021 20:00
09.02.2021 17:00 - 09.02.2021 20:00
11.02.2021 17:00 - 11.02.2021 20:00
16.02.2021 17:00 - 16.02.2021 20:00
18.02.2021 17:00 - 18.02.2021 20:00
23.02.2021 17:00 - 23.02.2021 20:00
25.02.2021 17:00 - 25.02.2021 20:00
02.03.2021 17:00 - 02.03.2021 20:00
04.03.2021 17:00 - 04.03.2021 20:00
09.03.2021 17:00 - 09.03.2021 20:00
11.03.2021 17:00 - 11.03.2021 20:00
16.03.2021 17:00 - 16.03.2021 20:00
18.03.2021 17:00 - 18.03.2021 20:00
23.03.2021 17:00 - 23.03.2021 20:00
25.03.2021 17:00 - 25.03.2021 20:00
30.03.2021 16:00 - 30.03.2021 19:00

Zusatzinformationen:

Kostenfrei

Bling, bling - designe deinen Schmuck selbst! Mitte | 19.01.2021, 26.01.2021, 02.02.2021, 09.02.2021, 16.02.2021 | junge Erwachsene | Jugendliche | Kinder | Kostenfrei | Schiller-Bibliothek

Kunst + Kultur

Ihr habt Lust, mal wieder was so richtig Kreatives zu machen? Dann kommt zum neuen Schmuck-Workshop im Makerspace!

Im Workshop werden unter Anleitung tolle Lederarmbänder und Gliederketten gefertigt. Mit einem Gravier-Set können zusätzlich Metall-Anhänger individuell beschriftet werden. Selbstverständlich dürfen die Schmuckstücke dann auch behalten werden!

Im Juli und August finden die Kurse grundsätzlich nicht statt.

Bis auf weiteres gilt auch in unserem FreeLab das Hygienekonzept der Stadtbibliothek-Mitte.

https://www.berlin.de/stadtbibliothek-mitte/aktuelles/hygienekonzept/

Veranstaltungsort

Schiller-Bibliothek

Müllerstr. 149
13353 Berlin
Telefon: 030901845687

Termine

19.01.2021 17:00 - 19.01.2021 20:00
26.01.2021 17:00 - 26.01.2021 20:00
02.02.2021 17:00 - 02.02.2021 20:00
09.02.2021 17:00 - 09.02.2021 20:00
16.02.2021 17:00 - 16.02.2021 20:00

Zusatzinformationen:

Kostenfrei

Digitale LeseZeichen für Kinder | Vorlesen in Gebärdensprache Friedrichshain-Kreuzberg | 20.01.2021 | Kinder | Kostenfrei | Amerika-Gedenkbibliothek

Dies & Das

Wir bringen ein Stück der Kinder- und Jugendbibliothek zu Euch nach Hause und wünschen Euch viel Spaß bei der Gebärdenlesung unseres tauben Vorlesers Gero Scholtz.

Heute: "Pietje gehört zu uns" von Andrea Reitmeyer. Mit freundlicher Genehmigung vom Jumbo Verlag, Hamburg.

Das Video findet ihr auf dem Youtube Kanal der KiJubi und es ist noch vier Wochen nach Veröffentlichung abrufbar.
In Kooperation mit dem Gehörlosenverband Berlin e.V.

Veranstaltungsort

Amerika-Gedenkbibliothek

Blücherplatz 1
10961 Berlin
Telefon: 030 90226401

Termine

20.01.2021 18:00

Zusatzinformationen:

Kostenfrei

FreeLab Mitte | 22.01.2021, 29.01.2021, 05.02.2021, 12.02.2021, 19.02.2021, 26.02.2021, 05.03.20... endet 02.12.2022 | junge Erwachsene | Jugendliche | Kinder | Kostenfrei | Workshop | Schiller-Bibliothek

Kunst + Kultur

Unter sachkundiger Anleitung öffnen wir den Makerspace für alle Maker, die unsere Technik (z.B. 3 D-Druck oder Textildruck) nutzen möchten.

In den Monaten Juli und August finden keine Kurse statt.

Bis auf weiteres gilt auch in unserem FreeLab das Hygienekonzept der Stadtbibliothek-Mitte.

https://www.berlin.de/stadtbibliothek-mitte/aktuelles/hygienekonzept/

Veranstaltungsort

Schiller-Bibliothek

Müllerstr. 149
13353 Berlin
Telefon: 030901845687

Termine

22.01.2021 16:30 - 22.01.2021 20:30
29.01.2021 16:30 - 29.01.2021 20:30
05.02.2021 16:30 - 05.02.2021 20:30
12.02.2021 16:30 - 12.02.2021 20:30
19.02.2021 16:30 - 19.02.2021 20:30
26.02.2021 16:30 - 26.02.2021 20:30
05.03.2021 16:30 - 05.03.2021 20:30
12.03.2021 16:30 - 12.03.2021 20:30
19.03.2021 16:30 - 19.03.2021 20:30
26.03.2021 16:30 - 26.03.2021 20:30
02.04.2021 15:30 - 02.04.2021 19:30
09.04.2021 15:30 - 09.04.2021 19:30
16.04.2021 15:30 - 16.04.2021 19:30
23.04.2021 15:30 - 23.04.2021 19:30
30.04.2021 15:30 - 30.04.2021 19:30
07.05.2021 15:30 - 07.05.2021 19:30
14.05.2021 15:30 - 14.05.2021 19:30
21.05.2021 15:30 - 21.05.2021 19:30
28.05.2021 15:30 - 28.05.2021 19:30
04.06.2021 15:30 - 04.06.2021 19:30
11.06.2021 15:30 - 11.06.2021 19:30
18.06.2021 15:30 - 18.06.2021 19:30
25.06.2021 15:30 - 25.06.2021 19:30
02.07.2021 15:30 - 02.07.2021 19:30
09.07.2021 15:30 - 09.07.2021 19:30
16.07.2021 15:30 - 16.07.2021 19:30
23.07.2021 15:30 - 23.07.2021 19:30
30.07.2021 15:30 - 30.07.2021 19:30
06.08.2021 15:30 - 06.08.2021 19:30
13.08.2021 15:30 - 13.08.2021 19:30
20.08.2021 15:30 - 20.08.2021 19:30
27.08.2021 15:30 - 27.08.2021 19:30
03.09.2021 15:30 - 03.09.2021 19:30
10.09.2021 15:30 - 10.09.2021 19:30
17.09.2021 15:30 - 17.09.2021 19:30
24.09.2021 15:30 - 24.09.2021 19:30
01.10.2021 15:30 - 01.10.2021 19:30
08.10.2021 15:30 - 08.10.2021 19:30
15.10.2021 15:30 - 15.10.2021 19:30
22.10.2021 15:30 - 22.10.2021 19:30
29.10.2021 15:30 - 29.10.2021 19:30
05.11.2021 16:30 - 05.11.2021 20:30
12.11.2021 16:30 - 12.11.2021 20:30
19.11.2021 16:30 - 19.11.2021 20:30
26.11.2021 16:30 - 26.11.2021 20:30
03.12.2021 16:30 - 03.12.2021 20:30
10.12.2021 16:30 - 10.12.2021 20:30
17.12.2021 16:30 - 17.12.2021 20:30
24.12.2021 16:30 - 24.12.2021 20:30
31.12.2021 16:30 - 31.12.2021 20:30
07.01.2022 16:30 - 07.01.2022 20:30
14.01.2022 16:30 - 14.01.2022 20:30
21.01.2022 16:30 - 21.01.2022 20:30
28.01.2022 16:30 - 28.01.2022 20:30
04.02.2022 16:30 - 04.02.2022 20:30
11.02.2022 16:30 - 11.02.2022 20:30
18.02.2022 16:30 - 18.02.2022 20:30
25.02.2022 16:30 - 25.02.2022 20:30
04.03.2022 16:30 - 04.03.2022 20:30
11.03.2022 16:30 - 11.03.2022 20:30
18.03.2022 16:30 - 18.03.2022 20:30
25.03.2022 16:30 - 25.03.2022 20:30
01.04.2022 15:30 - 01.04.2022 19:30
08.04.2022 15:30 - 08.04.2022 19:30
15.04.2022 15:30 - 15.04.2022 19:30
22.04.2022 15:30 - 22.04.2022 19:30
29.04.2022 15:30 - 29.04.2022 19:30
06.05.2022 15:30 - 06.05.2022 19:30
13.05.2022 15:30 - 13.05.2022 19:30
20.05.2022 15:30 - 20.05.2022 19:30
27.05.2022 15:30 - 27.05.2022 19:30
03.06.2022 15:30 - 03.06.2022 19:30
10.06.2022 15:30 - 10.06.2022 19:30
17.06.2022 15:30 - 17.06.2022 19:30
24.06.2022 15:30 - 24.06.2022 19:30
01.07.2022 15:30 - 01.07.2022 19:30
08.07.2022 15:30 - 08.07.2022 19:30
15.07.2022 15:30 - 15.07.2022 19:30
22.07.2022 15:30 - 22.07.2022 19:30
29.07.2022 15:30 - 29.07.2022 19:30
05.08.2022 15:30 - 05.08.2022 19:30
12.08.2022 15:30 - 12.08.2022 19:30
19.08.2022 15:30 - 19.08.2022 19:30
26.08.2022 15:30 - 26.08.2022 19:30
02.09.2022 15:30 - 02.09.2022 19:30
09.09.2022 15:30 - 09.09.2022 19:30
16.09.2022 15:30 - 16.09.2022 19:30
23.09.2022 15:30 - 23.09.2022 19:30
30.09.2022 15:30 - 30.09.2022 19:30
07.10.2022 15:30 - 07.10.2022 19:30
14.10.2022 15:30 - 14.10.2022 19:30
21.10.2022 15:30 - 21.10.2022 19:30
28.10.2022 15:30 - 28.10.2022 19:30
04.11.2022 16:30 - 04.11.2022 20:30
11.11.2022 16:30 - 11.11.2022 20:30
18.11.2022 16:30 - 18.11.2022 20:30
25.11.2022 16:30 - 25.11.2022 20:30
02.12.2022 16:30 - 02.12.2022 20:30

Zusatzinformationen:

Kostenfrei

Digitale Vorlese- oder Bastelstunde Friedrichshain-Kreuzberg | 22.01.2021, 29.01.2021, 05.02.2021, 12.02.2021, 19.02.2021, 26.02.2021 | Kinder | Kostenfrei | Amerika-Gedenkbibliothek

Dies & Das

Einmal in der Woche bringen wir ein Stück der Kinder- und Jugendbibliothek direkt zu euch nach Hause!

Immer freitags um 17.00 Uhr veröffentlichen wir auf dem YouTube Kanal der Kinder-und Jugendbibliothek der ZLB ein neues Video einer Bastelidee oder Lesung mit Geschichten für Kinder. Die Videos sind noch zwei Wochen nach ihrer Veröffentlichung abrufbar.

Veranstaltungsort

Amerika-Gedenkbibliothek

Blücherplatz 1
10961 Berlin
Telefon: 030 90226401

Organisator

Amerika-Gedenkbibliothek

Blücherplatz 1
10961 Berlin
Telefon: 030 90226401

Termine

22.01.2021 18:00
29.01.2021 18:00
05.02.2021 18:00
12.02.2021 18:00
19.02.2021 18:00
26.02.2021 18:00

Zusatzinformationen:

Kostenfrei

Kinder-Erlebnis-Camp (KEC) 1 - für Mädchen Reinickendorf | 30.04.2021 endet 02.05.2021 | Kinder | nur Mädchen | Haus Holon

Ferienfreizeiten

Im Frühjahrs-Kindererlebniscamp (KEC) 1 dreht sich alles um das Thema "Selbstbehauptung". Mädchen können hier erproben, wie sie sich wehren können und lernen ihre Bedürfnisse zu äußern. Zudem möchten wir Übungen durchführen, bei denen das Selbstbewusstsein der Teilnehmenden verbessert wird und sie ihre Stärken kennenlernen können. Das Ganze findet im spielerischen Rahmen statt, sodass das Auspowern nicht zu kurz kommt.

Zur Anmeldung HIER KLICKEN.

Veranstaltungsort

Haus Holon

Schwarzspechtweg 32
13505 Berlin
Telefon: 0304427216

Termine

30.04.2021 16:00 - 02.05.2021 16:00

Zusatzinformationen:

Preis:

40.00€ / kostenfrei mit Berlinpass

Was will man Meer / Kindercamp an der Ostsee | 27.06.2021 endet 03.07.2021 | Kinder | Junge Humanist_innen Berlin

Ferienfreizeiten

Die Sommerferien eröffnen wir mit unserem Camp nach Bockholmwik an der Ostsee. Unser Gruppenhaus liegt direkt am Meer, sodass wir die Möglichkeit haben, baden zu gehen und actionreiche Wasserspiele zu spielen. Auf dem Gelände gibt es einen großen Spielplatz und eine Spielscheune, wo ihr Tischtennis spielen oder kickern könnt. In der Umgebung können wir die Natur erkunden, Abenteuerspiele im Wald spielen oder eine Nachtwanderung wagen. Wir werden gemeinsam kochen – ihr könnt also mitentscheiden, was wir essen werden und wie wir die Sommerferien am besten gestalten können.

Zur Anmeldung HIER KLICKEN.

Veranstaltungsort

Junge Humanist_innen Berlin

Neumagener Str.25
13088 Berlin
Telefon: 030 4427216

Termine

27.06.2021 12:00 - 03.07.2021 16:00

Zusatzinformationen:

Preis:

105.00€

70.00€ Ermäßigung mit Berlinpass

Ritter_innen-Ferien auf Burg Lohra / Kindercamp in Thüringen | 07.07.2021 endet 18.07.2021 | Kinder | Junge Humanist_innen Berlin

Ferienfreizeiten

Die Burg Lohra in Thüringen bietet die perfekte Möglichkeit, um dort unsere Ritter-Ferien zu verbringen. Wir möchten mit euch die mittelalterliche Burg und die naturbelassene Umgebung erkunden. Auf dem Programm steht ein Rollenspiel mit Verkleiden und Ritterspielen, Fackeln und Bogen bauen sowie selber Brot backen. Unser Gelände bietet mit einem Fußball- und Volleyballplatz, einem Spielplatz und einer großen Wiese viel Raum zum Austoben. Dazu bereitet das Team ein buntes und abwechslungsreiches Programm für Jungs und Mädchen vor. Ihr habt die Möglichkeit eigene Ideen zu äußern, um unser gemeinsames Ferienabenteuer ganz nach euren Wünschen zu gestalten!

Zur Anmeldung HIER KLICKEN.

Veranstaltungsort

Junge Humanist_innen Berlin

Neumagener Str.25
13088 Berlin
Telefon: 030 4427216

Termine

07.07.2021 12:00 - 18.07.2021 16:00

Zusatzinformationen:

Preis:

180.00€

120.00€ Ermäßigung mit Berlinpass

Kinder-Erlebnis-Camp (KEC) 2 Reinickendorf | 08.10.2021 endet 10.10.2021 | Kinder | Haus Holon

Ferienfreizeiten

Auf unserem zweiten Kindererlebniscamp (KEC) 2 im Herbst werden die Teilnehmenden zum Forschen und Entdecken eingeladen. Wir bieten ein spannendes und actionreiches Programm: Natur erleben, Gruppenspiele im Außengelände und angrenzenden Wald sowie Kreativangebote und Experimente in Kleingruppen. Zwischendurch bleibt natürlich Zeit zum Spielen, Toben und Entdecken des Geländes.

Zur Anmeldung HIER KLICKEN.

Veranstaltungsort

Haus Holon

Schwarzspechtweg 32
13505 Berlin
Telefon: 0304427216

Termine

08.10.2021 16:00 - 10.10.2021 16:00

Zusatzinformationen:

Preis:

40.00€ / kostenfrei mit Berlinpass

Weihnachtliche Lichterfahrt Berlin Stadtrundfahrt _Berlinweit | | junge Erwachsene | Jugendliche | Kinder | Kostenfrei | Berlinweit

Feste + Märkte | Ferienfreizeiten | Dies & Das

Individuelle weihnachtliche Lichterfahrt Berlin Tour mit Bummel am Weihnachtsmarkt vor dem Schloss Charlottenburg. Berliner Lichterfahrten zur Berliner Weihnachtsfeier mit Kollegen, Mitarbeitern oder Geschäftspartnern in die glanzvollste Zeit des Jahres.

Lichterfahrt Berlin Tour: Die magisch schillernden Berliner Sehenswürdigkeiten im weihnachtlichen Lichterglanz. Weihnachtstour Lichterfahrt Berlin: Traumhaft inszenierte Berliner Sehenswürdigkeiten, fantasievoll illuminierte und weihnachtlich in Szene gesetzten Boulevards und außergewöhnliche Berlin-Highlights. Weihnachtsmarkt-Zwischenstopp mit Glühwein, Grog, Feuerzangenbowle oder heiße Schokolade im weihnachtlichen Ambiente.

⭐ Berliner Lichterfahrt Stadtrundfahrt im Bus, Panorama Kleinbus oder Minivan

⭐ Lichterfahrt Berlin mit Live-Guide Moderation

⭐ Das festlich illuminierte Berlin im weihnachtlichen Lichterglanz

⭐ Zwischenstopp am Weihnachtsmarkt vor dem Schloss Charlottenburg

⭐ vom Startpunkt nach Wahl z.B. direkt von einer Privat- oder Firmenadresse

⭐ zum Wunschtermin mit Start nach Dämmerung um 16:30 Uhr oder später

Berlin-Tour-Anbieter:

Berlin Stadtführungen

Sightseeing Tours

Fon: 030-79745600

Internet: www.berlin-lichterfahrt.de

Berlin individuell entdecken

Veranstaltungsort

Berlinweit

Berlin
Berlin

Termine

Zusatzinformationen:

Kostenfrei

Peter und der Wolf Mitte | | Jugendliche | Kinder | THEATER MIRAKULUM - Puppenkomödie Berlin

Kunst + Kultur | Bühne & Musik | Dies & Das

THEATER MIRAKULUM zeigt für Kinder, Schulen und Familien:

„Peter und der Wolf – Sinfonie der Puppen“

Puppenspiel und Musik nach Sergej Prokofjew, Bearbeitung: Thomas Mierau.

Ihr erlebt in bewegten Bildern und mit der Originalmusik, wie die Ente in den Teich watschelt, die Katze einen Blues tanzt und der Wolf die Ente verschlingt. Peter und der kleine Vogel überlisten den Wolf. Mit Hilfe der Jäger wird er schließlich in den Zoo gebracht. Aber welches Ende nimmt die Ente im Bauch des Wolfes? Das beantwortet diese Inszenierung. – Die alten Schallplatten und die Bücher sind zerschlissen, die Kinder von damals haben schon wieder Kinder. Prominente Musiker haben sich auch schon daran versucht z. B. Jimmy Smith, Manfred Mann, Phil Collins, Stephane Grappelli, und im Herzen lebt die Musik fort. Peter öffnet die Gartentür, und wir wollen mit dieser Inszenierung auch Türen öffnen, ein gutes Stück Poesie, ein Stück Kindheitsmuster. Und über das was während der Aufführung geheimnisvoll hinter den Kulissen abläuft, kann man anfangs sogar vor den Kulissen sehen. Wie das geht? Dann kommt und schaut! – Stoffbearbeitung, Inszenierung, Darsteller, Bühne, Puppenbau: Thomas Mierau; Produktion: THEATER MIRAKULUM, Aufführungsdauer: 40 Min.

Zum Spielplan und zur Ticketreservierung: http://www.mirakulum.de/spiel.html

Veranstaltungsort

THEATER MIRAKULUM - Puppenkomödie Berlin

Brunnenstraße 35
10115 Berlin
Telefon: 0304490820

Termine

Zusatzinformationen:

Preis:

8.50€ für Kinder

14.50€ für Erwachsene

Sirenen -Goldrausch 2020 Friedrichshain-Kreuzberg | | junge Erwachsene | Jugendliche | Kinder | Kostenfrei | Kunstraum Kreuzberg/Bethanien

Kunst + Kultur

Aufgrund der aktuellen Lage ist der Kunstraum Kreuzberg / Betahnien bis auf weiteres bis zum 30.11.2020 für den Ausstellungsbetrieb geschlossen. Informationen zur Ausstellungseröffnung folgen so bald wie möglich.

Die Ausstellung Sirene - Goldrausch 2020 zeigt in Kooperation mit dem Kunstraum Kreuzberg/Bethanien die Arbeiten der aktuellen Stipendiatinnen des Goldrausch Künstlerinnenprojekts.

Das Jubiläum

30 Jahre Goldrausch Künstlerinnenprojekt: Das renommierte feministische Projekt aus Berlin präsentiert seine Jahresausstellung; mit Arbeiten von 15 internationalen Künstlerinnen - mit Wohnsitz in Berlin und Wurzeln auf fast allen Kontinenten. Die Schau im Kunstraum Kreuzberg vereint Videofilme, Installationen, Malerei, Soundobjekte, Performances und Skulpturen.
Die vielstimmigen Werke verhandeln persönliche und gesellschaftspolitische Fragen sowie Geschichte und Utopie, Mythen und Magie, Individualität und Gruppen. Sie dokumentieren belebte Dinge und Gefühle, die Auswirkungen des Anthropozäns auf Klima, Geografie und Mensch, das Leben in der digitalen Überwachung - und fragen danach, wie sich dies alles in Umwelt und Körpern manifestiert.
Der Titel "Sirene" erinnert an das Gerät, das einen akustischen Warnton ausstößt und Aufmerksamkeit für wichtige Informationen erzeugt, die für alle gleichermaßen relevant sind. Die Goldrausch-Sirene fordert: Vielstimmigkeit und die Überwindung von Ausschlussmechanismen im Kunstfeld.

Der Status Quo

Das Goldrausch Künstlerinnenprojekt ist ein Professionalisierungsprogramm. Das einjährige Kursprogramm vermittelt Hintergrundwissen, umfassende berufliche Sachkenntnis und erschließt Netzwerke. Das Ziel von Goldrausch ist nach wie vor Gleichberechtigung, aber diese ist noch lange nicht erreicht. Der deutsche Kulturrat kritisierte in diesem Jahr, dass der Gender Pay Gap 2019 in der Berufsgruppe Bildende Kunst bei 28 Prozent lag, unverändert seit der letzten Erhebung 2016. Je höher das Einkommen, desto höher der Pay Gap - für Künstlerinnen bedeutet geringere Marktpräsenz zugleich auch weniger Verkäufe zu niedrigeren Preisen.
Das Phänomen der ungleichen Bezahlung beginnt früh in der Karriere: Eine Absolvent*innenstudie der Hochschule für bildende Künste Hamburg zeigt, dass Künstlerinnen sehr aktiv sind, zahlreicher als ihre männlichen Kollegen an Wettbewerben teilnehmen, diese auch gewinnen und außerdem auch häufiger ein Honorar und Budget aushandeln. Die Höhe eines Ausstellungshonorars allerdings ist im Mittel bei Männern mit 1.000 € doppelt so hoch wie bei Frauen.

Wie alles anfing

Frauen wurden in Deutschland ab 1919 zum Studium an Kunsthochschulen zugelassen. Ein erster Schritt. 70 Jahre später, 1989, startete das Goldrausch Künstlerinnenprojekt mit zwölf Frauen einen Pionierkurs in West-Berlin. Mit dem Titel Ohne Kompromiss - Strategien professioneller Selbstbehauptung reagierten die Projektgründerinnen Anne Marie Freybourg und Ute Birk auf die offensichtliche Kluft zwischen der künstlerischen Sichtbarkeit von Frauen und der von Männern. Das namensgebende Goldrausch Frauennetzwerk, Trägerverein des Programms, setzt sich seit 1982 für die berufliche Gleichstellung und wirtschaftliche Unabhängigkeit von Frauen ein.
Als zentrale Themen des Projektalltags erwiesen sich das Prinzip der Hilfe zur Selbsthilfe; die kollegiale Beratung in einer verlässlichen Peer Group, die den Künstlerinnen wertvolles Feedback gibt.
In 30 Goldrausch-Jahren haben 447 Künstlerinnen am Programm teilgenommen, die jüngs-ten wurden erst nach dem Projektbeginn im Jahr 1989 geboren, manche Teilnehmerin erlebte eine Alumna als Professorin oder künstlerisches Vorbild. "Ex-Goldies", wie sie sich selbst
nennen, sind überall im Kunstfeld zugegen und durch die gemeinsame Erfahrung gut vernetzt. Seit dem Beginn des Programms vor 30 Jahren sind Künstlerinnen im Jahr 2020 deutlich stärker in der Kunstwelt präsent.
Projektleiterin Hannah Kruse bilanziert: "Vieles hat sich zum Positiven gewandelt. Was zu tun bleibt, ist die endgültige Überwindung tiefsitzender struktureller Ungleichheit - mit den Werkzeugen des Professionalisierungsprojekts, aber auch mit politischen Maßnahmen, die Gleichstellung ermöglichen." Die Goldrausch-Frauen fordern deshalb: Unterstützung der Vereinbarkeit von künstlerischer Arbeit und Familie, anonymisierte Vergabeverfahren bei Stipendien und Preisen, die Quotierung von Ankaufsetats und Projektbudgets und die Ergän-zung von Sammlungen mit Werken von Künstlerinnen.
Kruse ist optimistisch, "dass in 30 Jahren die Arbeit getan sein wird, das Goldrausch Künstlerinnenprojekt sich selbst überflüssig gemacht hat und wir das ganze Bild sehen."

Jubiläumsprogramm

Anlässlich des 30-jährigen Jubiläums wird das Goldrausch Künstlerinnenprojekt von Oktober bis Dezember 2020 einen Blick auf die Arbeiten ehemaliger Teilnehmerinnen sowie auf die Geschichte und Gegenwart des Projekts werfen. Dazu werden auf der Goldrausch Webseite regelmäßig eine Auswahl von Texten und Bildern veröffentlicht. Zudem werden am Wochenende vom 5. und 6. Dezember Arbeiten von früheren Projektteilnehmerinnen zum Thema Kollaboration, Zusammenhalt, Selbstorganisation gezeigt: Alle Goldrausch Alumnae wurden über einen Open Call zur Teilnahme aufgerufen; die finalen Video-, Performance- und Soundarbeiten werden von einer Jury (Yalda Afsah, Kira Dell, Olaf Stüber) ausgewählt und für die beiden Tage auf der Projektwebsite zugänglich gemacht.


Die Künstlerinnen 2020
Yasmin Bassir, Chan Sook Choi, Solweig de Barry, Manja Ebert, Caterina Gobbi, Rosanna Graf, Mona Hermann, Emily Hunt, Sidsel Ladegaard, Gosia Lehmann, Julia Lübbecke, Silvia Noronha, Kristina Paustian, Eva Pedroza, Juliane Tübke.

Kuratorinnen: Surya Gied, Hannah Kruse.

Förderung
Das Goldrausch Künstlerinnenprojekt wird gefördert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und der Senats-verwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung, Abteilung Frauen und Gleichstellung.

Pressekontakt: Barbara Green, contact@barbaragreen-artsmanagement.com / Mobil: 0176 32908744

Hygienemaßnahmen: Zum Schutz der Besucher*innen bitten wir um das Tragen eines Mund-Nasen- Schutzes und das Einhalten des Mindestabstands von 1,5 Metern während des Besuchs. Aufgrund der Zugangsbeschränkungen maximal 20 Personen parallel in der Ausstellung kann es zu Wartezeiten kommen. In den Ausstellungsräumen gelten die allgemein gültigen Abstands- und Hygieneregeln.

Goldrausch
Projektleitung, Ausstellungskoordination: Hannah Kruse; Projektkoordinaion: Kira Dell; Verwaltung und Finanzen: Theresa Strebling; Volotariat: Jil Zepp; Projektassistenz: Pauline Hagen, Anna-Sophia Emminger; Austellungskuration: Surya Gied
www.goldrausch.org

Kunstraum Kreuzberg/Bethanien
Der Kunstraum Kreuzberg/Bethanien ist eine Einrichtung des Bezirksamts Friedrichshain-Kreuzberg. Leitung: Stéphane Bauer; Programmkoordination: Nadia Pilchowski; Team Ausstellung "Sirene - Goldrausch 2020": Kristoffer Holmelund, Sophie McCuen-Koytek, Sophie Lösch, Linnéa Meiners,
Sofia Pfister, Jorinde Splettstößer
Mariannenplatz 2, 10997 Berlin, bethanien@kunstraumkreuzberg.de, bauer@kunsraumkreuzberg.de Tel.: +49-30-90298-1454, Fax: +49-30-90298-1453 www.kunstraumkreuzberg.de

Veranstaltungsort

Kunstraum Kreuzberg/Bethanien

Mariannenplatz 2
10997 Berlin

Termine

Zusatzinformationen:

Kostenfrei

Peter und der Wolf - Sinfonie der Puppen Mitte | | Jugendliche | Kinder | THEATER MIRAKULUM - Puppenkomödie Berlin

Kunst + Kultur | Bühne & Musik | Dies & Das

Puppenspiel und Musik nach Sergej Prokofjew, Bearbeitung: Thomas Mierau.

Ihr erlebt in bewegten Bildern und mit der Originalmusik, wie die Ente in den Teich watschelt, die Katze einen Blues tanzt und der Wolf die Ente verschlingt. Peter und der kleine Vogel überlisten den Wolf. Mit Hilfe der Jäger wird er schließlich in den Zoo gebracht. Aber welches Ende nimmt die Ente im Bauch des Wolfes? Das beantwortet diese Inszenierung. – Die alten Schallplatten und die Bücher sind zerschlissen, die Kinder von damals haben schon wieder Kinder. Prominente Musiker haben sich auch schon daran versucht z. B. Jimmy Smith, Manfred Mann, Phil Collins, Stephane Grappelli, und im Herzen lebt die Musik fort. Peter öffnet die Gartentür, und wir wollen mit dieser Inszenierung auch Türen öffnen, ein gutes Stück Poesie, ein Stück Kindheitsmuster. Und über das was während der Aufführung geheimnisvoll hinter den Kulissen abläuft, kann man anfangs sogar vor den Kulissen sehen. Wie das geht? Dann kommt und schaut!

Stoffbearbeitung, Inszenierung, Darsteller, Bühne, Puppenbau: Thomas Mierau; Produktion: THEATER MIRAKULUM, Aufführungsdauer: 40 Min.,

Tickets reservieren http://www.mirakulum.de/spiel.html

Veranstaltungsort

THEATER MIRAKULUM - Puppenkomödie Berlin

Brunnenstraße 35
10115 Berlin
Telefon: 0304490820

Termine

Zusatzinformationen:

Preis:

8.50€ für Kinder

14.50€ für Erwachsene

Peter und der Wolf- Sinfonie der Puppen Mitte | | Jugendliche | Kinder | THEATER MIRAKULUM - Puppenkomödie Berlin

Kunst + Kultur | Bühne & Musik | Dies & Das

Puppenspiel und Musik nach Sergej Prokofjew, Bearbeitung: Thomas Mierau.

Ihr erlebt in bewegten Bildern und mit der Originalmusik, wie die Ente in den Teich watschelt, die Katze einen Blues tanzt und der Wolf die Ente verschlingt. Peter und der kleine Vogel überlisten den Wolf. Mit Hilfe der Jäger wird er schließlich in den Zoo gebracht. Aber welches Ende nimmt die Ente im Bauch des Wolfes? Das beantwortet diese Inszenierung. – Die alten Schallplatten und die Bücher sind zerschlissen, die Kinder von damals haben schon wieder Kinder. Prominente Musiker haben sich auch schon daran versucht z. B. Jimmy Smith, Manfred Mann, Phil Collins, Stephane Grappelli, und im Herzen lebt die Musik fort. Peter öffnet die Gartentür, und wir wollen mit dieser Inszenierung auch Türen öffnen, ein gutes Stück Poesie, ein Stück Kindheitsmuster. Und über das was während der Aufführung geheimnisvoll hinter den Kulissen abläuft, kann man anfangs sogar vor den Kulissen sehen. Wie das geht? Dann kommt und schaut!

Stoffbearbeitung, Inszenierung, Darsteller, Bühne, Puppenbau: Thomas Mierau; Produktion: THEATER MIRAKULUM, Aufführungsdauer: 40 Min.,

Tickets reservieren http://www.mirakulum.de/spiel.html

Veranstaltungsort

THEATER MIRAKULUM - Puppenkomödie Berlin

Brunnenstraße 35
10115 Berlin
Telefon: 0304490820

Termine

Zusatzinformationen:

Preis:

4.50€ Ermäßigung für Gruppen JKS 4,50

Peter und der Wolf - Sinfonie der Puppen Mitte | | Jugendliche | Kinder | THEATER MIRAKULUM - Puppenkomödie Berlin

Kunst + Kultur | Bühne & Musik | Dies & Das

THEATER MIRAKULUM zeigt für Kinder, Schulen und Familien:

„Peter und der Wolf – Sinfonie der Puppen“

Puppenspiel und Musik nach Sergej Prokofjew, Bearbeitung: Thomas Mierau.

Ihr erlebt in bewegten Bildern und mit der Originalmusik, wie die Ente in den Teich watschelt, die Katze einen Blues tanzt und der Wolf die Ente verschlingt. Peter und der kleine Vogel überlisten den Wolf. Mit Hilfe der Jäger wird er schließlich in den Zoo gebracht. Aber welches Ende nimmt die Ente im Bauch des Wolfes? Das beantwortet diese Inszenierung. – Die alten Schallplatten und die Bücher sind zerschlissen, die Kinder von damals haben schon wieder Kinder. Prominente Musiker haben sich auch schon daran versucht z. B. Jimmy Smith, Manfred Mann, Phil Collins, Stephane Grappelli, und im Herzen lebt die Musik fort. Peter öffnet die Gartentür, und wir wollen mit dieser Inszenierung auch Türen öffnen, ein gutes Stück Poesie, ein Stück Kindheitsmuster. Und über das was während der Aufführung geheimnisvoll hinter den Kulissen abläuft, kann man anfangs sogar vor den Kulissen sehen. Wie das geht? Dann kommt und schaut! – Stoffbearbeitung, Inszenierung, Darsteller, Bühne, Puppenbau: Thomas Mierau

Zum Spielplan und zur Ticketreservierung: http://www.mirakulum.de/spiel.html

Veranstaltungsort

THEATER MIRAKULUM - Puppenkomödie Berlin

Brunnenstraße 35
10115 Berlin
Telefon: 0304490820

Termine

Zusatzinformationen:

Preis:

4.50€ Ermäßigung Gruppen über JKS

Jugendkunstpreis Pankow | | junge Erwachsene | Jugendliche | Kinder | Kostenfrei | Klax Kinderbildungswerkstatt

Kunst + Kultur

Die MiK Jugendkunstschule präsentiert die besten Einreichungen und die Gewinner*innen des Jugendkunstpreises Mitte 2019/20.

Jugendliche zwischen 14 und 19 Jahren, die im Bezirk Berlin Mitte leben oder dort zur Schule gehen, waren aufgerufen eigene Werke aus den Bereichen Malerei, Zeichnung, Grafik, Plastik, Comic und Fotografie einzureichen. Nach Verlängerung der Abgabefrist bis zum 02. Oktober erreichten uns fast 50 unterschiedlichste Einzelarbeiten.

Nach der Bestimmung der drei Preisträger*innen aus den Altersgruppen 14 bis 16 Jahre und 17 bis 19 Jahre durch eine Jury erfolgt die Preisverleihung und anschließende Ausstellung aller Beiträge in der Klax Kinderkunstgalerie.

Der Jugendkunstpreis Mitte wurde 2003 mit dem Ziel ins Leben gerufen, jugendliche Nachwuchskünstler*innen in ihrem künstlerischen Arbeiten wie auch in ihrer kreativen Entwicklung zu unterstützen und zu fördern.

Vernissage und Preisverleihung:

28.10.2020 um 18 Uhr

Ausstellungsdauer:

29.10. bis 12.12.2020

Öffnungszeiten:

Di, Mi 14 -18 Uhr, Do - Sa 10 - 18 Uhr

Adresse:

Klax Kinderkunstgalerie, Schönhauser Allee 58A, 10437 Berlin

Kostenfreie, geführte Rundgänge oder Gruppenführungen (nach Voranmeldung) sind während der Öffnungszeiten jederzeit möglich.

Für die Ausstellung gelten die aktuellen Hygienevorschriften. Zum Schutz der Besucherinnen und Besucher bitten wir um das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes und das Einhalten des Mindestabstands von 1,5 Metern während des Besuchs der Ausstellungsräume.

Die Klax Kinderkunstgalerie ist nur bedingt barrierefrei zugänglich.

Gäste mit Kommunikations- bzw. Assistenzhilfebedarf melden diesen bitte an unter Tel.: (030) 34745346; galerie@klax-online.de

Der Jugendkunstpreis Mitte 2019/20 wird ausgerichtet von der MiK Jugendkunstschule Berlin Mitte mit Unterstützung des Weinmeisterhauses und gesponsert durch den Rotary Club Berlin-Gendarmenmarkt.

Veranstaltungsort

Klax Kinderbildungswerkstatt

Schönhauser Allee 59
10437 Berlin
Telefon: 030 64494422

Organisator

Jugendkunstschule Mitte - MiK

Schönwalder Straße 19
13347 Berlin
Telefon: 030 64494422

Termine

Zusatzinformationen:

Kostenfrei