Hier findet ihr viele kulturelle Freizeitangeboten in Berlin. Wir zeigen euch wer, wann, wo, welche Kurse, Workshops und Veranstaltungen anbietet. Mithilfe der Filtersuche könnt ihr euch Veranstaltungen in eurem Bezirk anzeigen lassen und die Angebote nach künstlerischen Sparten sortieren.

Um alle Angebote zu sehen, klickt einfach ohne Filteroptionen auf Suchen.

Veranstaltungen

14 Gefundene Veranstaltungen

Jugendkunstpreis Pankow | 28.10.2020 endet 12.12.2020 | junge Erwachsene | Jugendliche | Kinder | Kostenfrei | Klax Kinderbildungswerkstatt

Kunst + Kultur

Die MiK Jugendkunstschule präsentiert die besten Einreichungen und die Gewinner*innen des Jugendkunstpreises Mitte 2019/20.

Jugendliche zwischen 14 und 19 Jahren, die im Bezirk Berlin Mitte leben oder dort zur Schule gehen, waren aufgerufen eigene Werke aus den Bereichen Malerei, Zeichnung, Grafik, Plastik, Comic und Fotografie einzureichen. Nach Verlängerung der Abgabefrist bis zum 02. Oktober erreichten uns fast 50 unterschiedlichste Einzelarbeiten.

Nach der Bestimmung der drei Preisträger*innen aus den Altersgruppen 14 bis 16 Jahre und 17 bis 19 Jahre durch eine Jury erfolgt die Preisverleihung und anschließende Ausstellung aller Beiträge in der Klax Kinderkunstgalerie.

Der Jugendkunstpreis Mitte wurde 2003 mit dem Ziel ins Leben gerufen, jugendliche Nachwuchskünstler*innen in ihrem künstlerischen Arbeiten wie auch in ihrer kreativen Entwicklung zu unterstützen und zu fördern.

Vernissage und Preisverleihung:

28.10.2020 um 18 Uhr

Ausstellungsdauer:

29.10. bis 12.12.2020

Öffnungszeiten:

Di, Mi 14 -18 Uhr, Do - Sa 10 - 18 Uhr

Adresse:

Klax Kinderkunstgalerie, Schönhauser Allee 58A, 10437 Berlin

Kostenfreie, geführte Rundgänge oder Gruppenführungen (nach Voranmeldung) sind während der Öffnungszeiten jederzeit möglich.

Für die Ausstellung gelten die aktuellen Hygienevorschriften. Zum Schutz der Besucherinnen und Besucher bitten wir um das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes und das Einhalten des Mindestabstands von 1,5 Metern während des Besuchs der Ausstellungsräume.

Die Klax Kinderkunstgalerie ist nur bedingt barrierefrei zugänglich.

Gäste mit Kommunikations- bzw. Assistenzhilfebedarf melden diesen bitte an unter Tel.: (030) 34745346; galerie@klax-online.de

Der Jugendkunstpreis Mitte 2019/20 wird ausgerichtet von der MiK Jugendkunstschule Berlin Mitte mit Unterstützung des Weinmeisterhauses und gesponsert durch den Rotary Club Berlin-Gendarmenmarkt.

Veranstaltungsort

Klax Kinderbildungswerkstatt

Schönhauser Allee 59
10437 Berlin
Telefon: 030 64494422

Organisator

Jugendkunstschule Mitte - MiK

Schönwalder Straße 19
13347 Berlin
Telefon: 030 64494422

Termine

28.10.2020 19:00 - 12.12.2020 19:00

Zusatzinformationen:

Kostenfrei

Sirenen -Goldrausch 2020 Friedrichshain-Kreuzberg | 07.11.2020 endet 10.01.2021 | junge Erwachsene | Jugendliche | Kinder | Kostenfrei | Kunstraum Kreuzberg/Bethanien

Kunst + Kultur

Aufgrund der aktuellen Lage ist der Kunstraum Kreuzberg / Betahnien bis auf weiteres bis zum 30.11.2020 für den Ausstellungsbetrieb geschlossen. Informationen zur Ausstellungseröffnung folgen so bald wie möglich.

Die Ausstellung Sirene - Goldrausch 2020 zeigt in Kooperation mit dem Kunstraum Kreuzberg/Bethanien die Arbeiten der aktuellen Stipendiatinnen des Goldrausch Künstlerinnenprojekts.

Das Jubiläum

30 Jahre Goldrausch Künstlerinnenprojekt: Das renommierte feministische Projekt aus Berlin präsentiert seine Jahresausstellung; mit Arbeiten von 15 internationalen Künstlerinnen - mit Wohnsitz in Berlin und Wurzeln auf fast allen Kontinenten. Die Schau im Kunstraum Kreuzberg vereint Videofilme, Installationen, Malerei, Soundobjekte, Performances und Skulpturen.
Die vielstimmigen Werke verhandeln persönliche und gesellschaftspolitische Fragen sowie Geschichte und Utopie, Mythen und Magie, Individualität und Gruppen. Sie dokumentieren belebte Dinge und Gefühle, die Auswirkungen des Anthropozäns auf Klima, Geografie und Mensch, das Leben in der digitalen Überwachung - und fragen danach, wie sich dies alles in Umwelt und Körpern manifestiert.
Der Titel "Sirene" erinnert an das Gerät, das einen akustischen Warnton ausstößt und Aufmerksamkeit für wichtige Informationen erzeugt, die für alle gleichermaßen relevant sind. Die Goldrausch-Sirene fordert: Vielstimmigkeit und die Überwindung von Ausschlussmechanismen im Kunstfeld.

Der Status Quo

Das Goldrausch Künstlerinnenprojekt ist ein Professionalisierungsprogramm. Das einjährige Kursprogramm vermittelt Hintergrundwissen, umfassende berufliche Sachkenntnis und erschließt Netzwerke. Das Ziel von Goldrausch ist nach wie vor Gleichberechtigung, aber diese ist noch lange nicht erreicht. Der deutsche Kulturrat kritisierte in diesem Jahr, dass der Gender Pay Gap 2019 in der Berufsgruppe Bildende Kunst bei 28 Prozent lag, unverändert seit der letzten Erhebung 2016. Je höher das Einkommen, desto höher der Pay Gap - für Künstlerinnen bedeutet geringere Marktpräsenz zugleich auch weniger Verkäufe zu niedrigeren Preisen.
Das Phänomen der ungleichen Bezahlung beginnt früh in der Karriere: Eine Absolvent*innenstudie der Hochschule für bildende Künste Hamburg zeigt, dass Künstlerinnen sehr aktiv sind, zahlreicher als ihre männlichen Kollegen an Wettbewerben teilnehmen, diese auch gewinnen und außerdem auch häufiger ein Honorar und Budget aushandeln. Die Höhe eines Ausstellungshonorars allerdings ist im Mittel bei Männern mit 1.000 € doppelt so hoch wie bei Frauen.

Wie alles anfing

Frauen wurden in Deutschland ab 1919 zum Studium an Kunsthochschulen zugelassen. Ein erster Schritt. 70 Jahre später, 1989, startete das Goldrausch Künstlerinnenprojekt mit zwölf Frauen einen Pionierkurs in West-Berlin. Mit dem Titel Ohne Kompromiss - Strategien professioneller Selbstbehauptung reagierten die Projektgründerinnen Anne Marie Freybourg und Ute Birk auf die offensichtliche Kluft zwischen der künstlerischen Sichtbarkeit von Frauen und der von Männern. Das namensgebende Goldrausch Frauennetzwerk, Trägerverein des Programms, setzt sich seit 1982 für die berufliche Gleichstellung und wirtschaftliche Unabhängigkeit von Frauen ein.
Als zentrale Themen des Projektalltags erwiesen sich das Prinzip der Hilfe zur Selbsthilfe; die kollegiale Beratung in einer verlässlichen Peer Group, die den Künstlerinnen wertvolles Feedback gibt.
In 30 Goldrausch-Jahren haben 447 Künstlerinnen am Programm teilgenommen, die jüngs-ten wurden erst nach dem Projektbeginn im Jahr 1989 geboren, manche Teilnehmerin erlebte eine Alumna als Professorin oder künstlerisches Vorbild. "Ex-Goldies", wie sie sich selbst
nennen, sind überall im Kunstfeld zugegen und durch die gemeinsame Erfahrung gut vernetzt. Seit dem Beginn des Programms vor 30 Jahren sind Künstlerinnen im Jahr 2020 deutlich stärker in der Kunstwelt präsent.
Projektleiterin Hannah Kruse bilanziert: "Vieles hat sich zum Positiven gewandelt. Was zu tun bleibt, ist die endgültige Überwindung tiefsitzender struktureller Ungleichheit - mit den Werkzeugen des Professionalisierungsprojekts, aber auch mit politischen Maßnahmen, die Gleichstellung ermöglichen." Die Goldrausch-Frauen fordern deshalb: Unterstützung der Vereinbarkeit von künstlerischer Arbeit und Familie, anonymisierte Vergabeverfahren bei Stipendien und Preisen, die Quotierung von Ankaufsetats und Projektbudgets und die Ergän-zung von Sammlungen mit Werken von Künstlerinnen.
Kruse ist optimistisch, "dass in 30 Jahren die Arbeit getan sein wird, das Goldrausch Künstlerinnenprojekt sich selbst überflüssig gemacht hat und wir das ganze Bild sehen."

Jubiläumsprogramm

Anlässlich des 30-jährigen Jubiläums wird das Goldrausch Künstlerinnenprojekt von Oktober bis Dezember 2020 einen Blick auf die Arbeiten ehemaliger Teilnehmerinnen sowie auf die Geschichte und Gegenwart des Projekts werfen. Dazu werden auf der Goldrausch Webseite regelmäßig eine Auswahl von Texten und Bildern veröffentlicht. Zudem werden am Wochenende vom 5. und 6. Dezember Arbeiten von früheren Projektteilnehmerinnen zum Thema Kollaboration, Zusammenhalt, Selbstorganisation gezeigt: Alle Goldrausch Alumnae wurden über einen Open Call zur Teilnahme aufgerufen; die finalen Video-, Performance- und Soundarbeiten werden von einer Jury (Yalda Afsah, Kira Dell, Olaf Stüber) ausgewählt und für die beiden Tage auf der Projektwebsite zugänglich gemacht.


Die Künstlerinnen 2020
Yasmin Bassir, Chan Sook Choi, Solweig de Barry, Manja Ebert, Caterina Gobbi, Rosanna Graf, Mona Hermann, Emily Hunt, Sidsel Ladegaard, Gosia Lehmann, Julia Lübbecke, Silvia Noronha, Kristina Paustian, Eva Pedroza, Juliane Tübke.

Kuratorinnen: Surya Gied, Hannah Kruse.

Förderung
Das Goldrausch Künstlerinnenprojekt wird gefördert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und der Senats-verwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung, Abteilung Frauen und Gleichstellung.

Pressekontakt: Barbara Green, contact@barbaragreen-artsmanagement.com / Mobil: 0176 32908744

Hygienemaßnahmen: Zum Schutz der Besucher*innen bitten wir um das Tragen eines Mund-Nasen- Schutzes und das Einhalten des Mindestabstands von 1,5 Metern während des Besuchs. Aufgrund der Zugangsbeschränkungen maximal 20 Personen parallel in der Ausstellung kann es zu Wartezeiten kommen. In den Ausstellungsräumen gelten die allgemein gültigen Abstands- und Hygieneregeln.

Goldrausch
Projektleitung, Ausstellungskoordination: Hannah Kruse; Projektkoordinaion: Kira Dell; Verwaltung und Finanzen: Theresa Strebling; Volotariat: Jil Zepp; Projektassistenz: Pauline Hagen, Anna-Sophia Emminger; Austellungskuration: Surya Gied
www.goldrausch.org

Kunstraum Kreuzberg/Bethanien
Der Kunstraum Kreuzberg/Bethanien ist eine Einrichtung des Bezirksamts Friedrichshain-Kreuzberg. Leitung: Stéphane Bauer; Programmkoordination: Nadia Pilchowski; Team Ausstellung "Sirene - Goldrausch 2020": Kristoffer Holmelund, Sophie McCuen-Koytek, Sophie Lösch, Linnéa Meiners,
Sofia Pfister, Jorinde Splettstößer
Mariannenplatz 2, 10997 Berlin, bethanien@kunstraumkreuzberg.de, bauer@kunsraumkreuzberg.de Tel.: +49-30-90298-1454, Fax: +49-30-90298-1453 www.kunstraumkreuzberg.de

Veranstaltungsort

Kunstraum Kreuzberg/Bethanien

Mariannenplatz 2
10997 Berlin

Termine

07.11.2020 11:00 - 10.01.2021 21:00

Zusatzinformationen:

Kostenfrei

Es war Zweimal Mitte | 22.11.2020 | Kinder | KREATIVHAUS e. V. Berlin-Mitte

Kunst + Kultur | Bühne & Musik | Dies & Das

Es war Zweimal

Im Rahmen der 31. Berliner Märchentage 2020

Eine märchenhafte Vorstellung für Kinder, gestaltet von unserem KreaMix-Team.

Ein Mädchen erlebt eine traumhafte Suche nach ihrem Zuhause.
Dabei lernt sie neue Freunde kennen und trifft
auf die rebellische Mina Häwelmann.
Wird sie ihr Zuhause finden, bevor der
Traummann Fidibus ihren Traum vorzeitig beendet?

Für Kinder von 5 – 10 Jahren

Am Sonntag - für Familien

Dauer: ca. 45 min

Voranmeldung dringend erforderlich!

030 23 80 91-3 oder kontakt@kreativhaus-tpz.de

* Es kann pandemiebedingt zu kurzfristigen Änderungen kommen

Veranstaltungsort

KREATIVHAUS e. V. Berlin-Mitte

Fischerinsel 3
10179 Berlin
Telefon: 030 2380913

Termine

22.11.2020 17:00

Zusatzinformationen:

Preis:

4.50€

Bling, bling - designe deinen Schmuck selbst! Mitte | 24.11.2020, 01.12.2020, 08.12.2020, 15.12.2020, 22.12.2020, 29.12.2020, 05.01.20... endet 16.02.2021 | junge Erwachsene | Jugendliche | Kinder | Kostenfrei | Schiller-Bibliothek

Kunst + Kultur

Ihr habt Lust, mal wieder was so richtig Kreatives zu machen? Dann kommt zum neuen Schmuck-Workshop im Makerspace!

Im Workshop werden unter Anleitung tolle Lederarmbänder und Gliederketten gefertigt. Mit einem Gravier-Set können zusätzlich Metall-Anhänger individuell beschriftet werden. Selbstverständlich dürfen die Schmuckstücke dann auch behalten werden!

Im Juli und August finden die Kurse grundsätzlich nicht statt.

Bis auf weiteres gilt auch in unserem FreeLab das Hygienekonzept der Stadtbibliothek-Mitte.

https://www.berlin.de/stadtbibliothek-mitte/aktuelles/hygienekonzept/

Veranstaltungsort

Schiller-Bibliothek

Müllerstr. 149
13353 Berlin
Telefon: 030901845687

Termine

24.11.2020 17:00 - 24.11.2020 20:00
01.12.2020 17:00 - 01.12.2020 20:00
08.12.2020 17:00 - 08.12.2020 20:00
15.12.2020 17:00 - 15.12.2020 20:00
22.12.2020 17:00 - 22.12.2020 20:00
29.12.2020 17:00 - 29.12.2020 20:00
05.01.2021 17:00 - 05.01.2021 20:00
12.01.2021 17:00 - 12.01.2021 20:00
19.01.2021 17:00 - 19.01.2021 20:00
26.01.2021 17:00 - 26.01.2021 20:00
02.02.2021 17:00 - 02.02.2021 20:00
09.02.2021 17:00 - 09.02.2021 20:00
16.02.2021 17:00 - 16.02.2021 20:00

Zusatzinformationen:

Kostenfrei

Weihnachtliche Lichterfahrt Berlin Stadtrundfahrt _Berlinweit | 25.11.2020, 26.11.2020, 27.11.2020, 28.11.2020, 29.11.2020, 30.11.2020, 01.12.20... endet 25.12.2020 | junge Erwachsene | Jugendliche | Kinder | Kostenfrei | Berlinweit

Feste + Märkte | Ferienfreizeiten | Dies & Das

Individuelle weihnachtliche Lichterfahrt Berlin Tour mit Bummel am Weihnachtsmarkt vor dem Schloss Charlottenburg. Berliner Lichterfahrten zur Berliner Weihnachtsfeier mit Kollegen, Mitarbeitern oder Geschäftspartnern in die glanzvollste Zeit des Jahres.

Lichterfahrt Berlin Tour: Die magisch schillernden Berliner Sehenswürdigkeiten im weihnachtlichen Lichterglanz. Weihnachtstour Lichterfahrt Berlin: Traumhaft inszenierte Berliner Sehenswürdigkeiten, fantasievoll illuminierte und weihnachtlich in Szene gesetzten Boulevards und außergewöhnliche Berlin-Highlights. Weihnachtsmarkt-Zwischenstopp mit Glühwein, Grog, Feuerzangenbowle oder heiße Schokolade im weihnachtlichen Ambiente.

⭐ Berliner Lichterfahrt Stadtrundfahrt im Bus, Panorama Kleinbus oder Minivan

⭐ Lichterfahrt Berlin mit Live-Guide Moderation

⭐ Das festlich illuminierte Berlin im weihnachtlichen Lichterglanz

⭐ Zwischenstopp am Weihnachtsmarkt vor dem Schloss Charlottenburg

⭐ vom Startpunkt nach Wahl z.B. direkt von einer Privat- oder Firmenadresse

⭐ zum Wunschtermin mit Start nach Dämmerung um 16:30 Uhr oder später

Berlin-Tour-Anbieter:

Berlin Stadtführungen

Sightseeing Tours

Fon: 030-79745600

Internet: www.berlin-lichterfahrt.de

Berlin individuell entdecken

Veranstaltungsort

Berlinweit

Berlin
Berlin

Termine

25.11.2020 18:00 - 25.11.2020 20:30
26.11.2020 18:00 - 26.11.2020 20:30
27.11.2020 18:00 - 27.11.2020 20:30
28.11.2020 18:00 - 28.11.2020 20:30
29.11.2020 18:00 - 29.11.2020 20:30
30.11.2020 18:00 - 30.11.2020 20:30
01.12.2020 18:00 - 01.12.2020 20:30
02.12.2020 18:00 - 02.12.2020 20:30
03.12.2020 18:00 - 03.12.2020 20:30
04.12.2020 18:00 - 04.12.2020 20:30
05.12.2020 18:00 - 05.12.2020 20:30
06.12.2020 18:00 - 06.12.2020 20:30
07.12.2020 18:00 - 07.12.2020 20:30
08.12.2020 18:00 - 08.12.2020 20:30
09.12.2020 18:00 - 09.12.2020 20:30
10.12.2020 18:00 - 10.12.2020 20:30
11.12.2020 18:00 - 11.12.2020 20:30
12.12.2020 18:00 - 12.12.2020 20:30
13.12.2020 18:00 - 13.12.2020 20:30
14.12.2020 18:00 - 14.12.2020 20:30
15.12.2020 18:00 - 15.12.2020 20:30
16.12.2020 18:00 - 16.12.2020 20:30
17.12.2020 18:00 - 17.12.2020 20:30
18.12.2020 18:00 - 18.12.2020 20:30
19.12.2020 18:00 - 19.12.2020 20:30
20.12.2020 18:00 - 20.12.2020 20:30
21.12.2020 18:00 - 21.12.2020 20:30
22.12.2020 18:00 - 22.12.2020 20:30
23.12.2020 18:00 - 23.12.2020 20:30
24.12.2020 18:00 - 24.12.2020 20:30
25.12.2020 18:00 - 25.12.2020 20:30

Zusatzinformationen:

Kostenfrei

„Das Tierhäuschen – gemeinsam sind wir stark“ Mitte | 26.11.2020 | Jugendliche | Kinder | THEATER MIRAKULUM - Puppenkomödie Berlin

Bühne & Musik | Dies & Das

THEATER MIRAKULUM zeigt:

„Das Tierhäuschen – gemeinsam sind wir stark“

Farbschemen-Puppenspiel nach einer Tierfabel von Samuil J. Marschak von und mit Thomas Mierau

Frosch, Igel, Hahn und Maus leben zusammen als fröhliches Quartett und kochen, backen und feiern. Doch bald finden sich Isegrim, der Wolf, und seine Kumpane ein und wollen ihnen die Unterkunft streitig machen. Wie können sie sich wehren?

Tickets reservieren: http://www.mirakulum.de/spiel.html

Veranstaltungsort

THEATER MIRAKULUM - Puppenkomödie Berlin

Brunnenstraße 35
10115 Berlin
Telefon: 0304490820

Termine

26.11.2020 11:00

Zusatzinformationen:

Preis:

4.50€ Ermäßigung für Gruppen über JKS

FreeLab Mitte | 27.11.2020, 04.12.2020, 11.12.2020, 18.12.2020, 25.12.2020, 01.01.2021, 08.01.20... endet 02.12.2022 | junge Erwachsene | Jugendliche | Kinder | Kostenfrei | Workshop | Schiller-Bibliothek

Kunst + Kultur

Unter sachkundiger Anleitung öffnen wir den Makerspace für alle Maker, die unsere Technik (z.B. 3 D-Druck oder Textildruck) nutzen möchten.

In den Monaten Juli und August finden keine Kurse statt.

Bis auf weiteres gilt auch in unserem FreeLab das Hygienekonzept der Stadtbibliothek-Mitte.

https://www.berlin.de/stadtbibliothek-mitte/aktuelles/hygienekonzept/

Veranstaltungsort

Schiller-Bibliothek

Müllerstr. 149
13353 Berlin
Telefon: 030901845687

Termine

27.11.2020 16:30 - 27.11.2020 20:30
04.12.2020 16:30 - 04.12.2020 20:30
11.12.2020 16:30 - 11.12.2020 20:30
18.12.2020 16:30 - 18.12.2020 20:30
25.12.2020 16:30 - 25.12.2020 20:30
01.01.2021 16:30 - 01.01.2021 20:30
08.01.2021 16:30 - 08.01.2021 20:30
15.01.2021 16:30 - 15.01.2021 20:30
22.01.2021 16:30 - 22.01.2021 20:30
29.01.2021 16:30 - 29.01.2021 20:30
05.02.2021 16:30 - 05.02.2021 20:30
12.02.2021 16:30 - 12.02.2021 20:30
19.02.2021 16:30 - 19.02.2021 20:30
26.02.2021 16:30 - 26.02.2021 20:30
05.03.2021 16:30 - 05.03.2021 20:30
12.03.2021 16:30 - 12.03.2021 20:30
19.03.2021 16:30 - 19.03.2021 20:30
26.03.2021 16:30 - 26.03.2021 20:30
02.04.2021 15:30 - 02.04.2021 19:30
09.04.2021 15:30 - 09.04.2021 19:30
16.04.2021 15:30 - 16.04.2021 19:30
23.04.2021 15:30 - 23.04.2021 19:30
30.04.2021 15:30 - 30.04.2021 19:30
07.05.2021 15:30 - 07.05.2021 19:30
14.05.2021 15:30 - 14.05.2021 19:30
21.05.2021 15:30 - 21.05.2021 19:30
28.05.2021 15:30 - 28.05.2021 19:30
04.06.2021 15:30 - 04.06.2021 19:30
11.06.2021 15:30 - 11.06.2021 19:30
18.06.2021 15:30 - 18.06.2021 19:30
25.06.2021 15:30 - 25.06.2021 19:30
02.07.2021 15:30 - 02.07.2021 19:30
09.07.2021 15:30 - 09.07.2021 19:30
16.07.2021 15:30 - 16.07.2021 19:30
23.07.2021 15:30 - 23.07.2021 19:30
30.07.2021 15:30 - 30.07.2021 19:30
06.08.2021 15:30 - 06.08.2021 19:30
13.08.2021 15:30 - 13.08.2021 19:30
20.08.2021 15:30 - 20.08.2021 19:30
27.08.2021 15:30 - 27.08.2021 19:30
03.09.2021 15:30 - 03.09.2021 19:30
10.09.2021 15:30 - 10.09.2021 19:30
17.09.2021 15:30 - 17.09.2021 19:30
24.09.2021 15:30 - 24.09.2021 19:30
01.10.2021 15:30 - 01.10.2021 19:30
08.10.2021 15:30 - 08.10.2021 19:30
15.10.2021 15:30 - 15.10.2021 19:30
22.10.2021 15:30 - 22.10.2021 19:30
29.10.2021 15:30 - 29.10.2021 19:30
05.11.2021 16:30 - 05.11.2021 20:30
12.11.2021 16:30 - 12.11.2021 20:30
19.11.2021 16:30 - 19.11.2021 20:30
26.11.2021 16:30 - 26.11.2021 20:30
03.12.2021 16:30 - 03.12.2021 20:30
10.12.2021 16:30 - 10.12.2021 20:30
17.12.2021 16:30 - 17.12.2021 20:30
24.12.2021 16:30 - 24.12.2021 20:30
31.12.2021 16:30 - 31.12.2021 20:30
07.01.2022 16:30 - 07.01.2022 20:30
14.01.2022 16:30 - 14.01.2022 20:30
21.01.2022 16:30 - 21.01.2022 20:30
28.01.2022 16:30 - 28.01.2022 20:30
04.02.2022 16:30 - 04.02.2022 20:30
11.02.2022 16:30 - 11.02.2022 20:30
18.02.2022 16:30 - 18.02.2022 20:30
25.02.2022 16:30 - 25.02.2022 20:30
04.03.2022 16:30 - 04.03.2022 20:30
11.03.2022 16:30 - 11.03.2022 20:30
18.03.2022 16:30 - 18.03.2022 20:30
25.03.2022 16:30 - 25.03.2022 20:30
01.04.2022 15:30 - 01.04.2022 19:30
08.04.2022 15:30 - 08.04.2022 19:30
15.04.2022 15:30 - 15.04.2022 19:30
22.04.2022 15:30 - 22.04.2022 19:30
29.04.2022 15:30 - 29.04.2022 19:30
06.05.2022 15:30 - 06.05.2022 19:30
13.05.2022 15:30 - 13.05.2022 19:30
20.05.2022 15:30 - 20.05.2022 19:30
27.05.2022 15:30 - 27.05.2022 19:30
03.06.2022 15:30 - 03.06.2022 19:30
10.06.2022 15:30 - 10.06.2022 19:30
17.06.2022 15:30 - 17.06.2022 19:30
24.06.2022 15:30 - 24.06.2022 19:30
01.07.2022 15:30 - 01.07.2022 19:30
08.07.2022 15:30 - 08.07.2022 19:30
15.07.2022 15:30 - 15.07.2022 19:30
22.07.2022 15:30 - 22.07.2022 19:30
29.07.2022 15:30 - 29.07.2022 19:30
05.08.2022 15:30 - 05.08.2022 19:30
12.08.2022 15:30 - 12.08.2022 19:30
19.08.2022 15:30 - 19.08.2022 19:30
26.08.2022 15:30 - 26.08.2022 19:30
02.09.2022 15:30 - 02.09.2022 19:30
09.09.2022 15:30 - 09.09.2022 19:30
16.09.2022 15:30 - 16.09.2022 19:30
23.09.2022 15:30 - 23.09.2022 19:30
30.09.2022 15:30 - 30.09.2022 19:30
07.10.2022 15:30 - 07.10.2022 19:30
14.10.2022 15:30 - 14.10.2022 19:30
21.10.2022 15:30 - 21.10.2022 19:30
28.10.2022 15:30 - 28.10.2022 19:30
04.11.2022 16:30 - 04.11.2022 20:30
11.11.2022 16:30 - 11.11.2022 20:30
18.11.2022 16:30 - 18.11.2022 20:30
25.11.2022 16:30 - 25.11.2022 20:30
02.12.2022 16:30 - 02.12.2022 20:30

Zusatzinformationen:

Kostenfrei

„Das Tierhäuschen – gemeinsam sind wir stark“ Mitte | 27.11.2020 | Jugendliche | Kinder | THEATER MIRAKULUM - Puppenkomödie Berlin

Kunst + Kultur | Bühne & Musik | Dies & Das

THEATER MIRAKULUM zeigt:

„Das Tierhäuschen – gemeinsam sind wir stark“

Farbschemen-Puppenspiel nach einer Tierfabel von Samuil J. Marschak von und mit Thomas Mierau

Frosch, Igel, Hahn und Maus leben zusammen als fröhliches Quartett und kochen, backen und feiern. Doch bald finden sich Isegrim, der Wolf, und seine Kumpane ein und wollen ihnen die Unterkunft streitig machen. Wie können sie sich wehren?

Tickets reservieren: http://www.mirakulum.de/spiel.html

Veranstaltungsort

THEATER MIRAKULUM - Puppenkomödie Berlin

Brunnenstraße 35
10115 Berlin
Telefon: 0304490820

Termine

27.11.2020 17:30

Zusatzinformationen:

Preis:

8.50€ für Kinder

14.50€ für Erwachsene

„Das Tierhäuschen – gemeinsam sind wir stark“ Mitte | 28.11.2020 | Jugendliche | Kinder | THEATER MIRAKULUM - Puppenkomödie Berlin

Kunst + Kultur | Bühne & Musik | Dies & Das

THEATER MIRAKULUM zeigt;

„Das Tierhäuschen – gemeinsam sind wir stark“

Farbschemen-Puppenspiel nach einer Tierfabel von Samuil J. Marschak von und mit Thomas Mierau

Frosch, Igel, Hahn und Maus leben zusammen als fröhliches Quartett und kochen, backen und feiern. Doch bald finden sich Isegrim, der Wolf, und seine Kumpane ein und wollen ihnen die Unterkunft streitig machen. Wie können sie sich wehren?

Tickets reservieren: http://www.mirakulum.de/spiel.html

Veranstaltungsort

THEATER MIRAKULUM - Puppenkomödie Berlin

Brunnenstraße 35
10115 Berlin
Telefon: 0304490820

Termine

28.11.2020 17:00

Zusatzinformationen:

Preis:

8.50€ für Kinder

14.50€ für Erwachsene

Peter und der Wolf - Sinfonie der Puppen Mitte | 03.12.2020, 10.12.2020, 17.12.2020 | Jugendliche | Kinder | THEATER MIRAKULUM - Puppenkomödie Berlin

Kunst + Kultur | Bühne & Musik | Dies & Das

THEATER MIRAKULUM zeigt für Kinder, Schulen und Familien:

„Peter und der Wolf – Sinfonie der Puppen“

Puppenspiel und Musik nach Sergej Prokofjew, Bearbeitung: Thomas Mierau.

Ihr erlebt in bewegten Bildern und mit der Originalmusik, wie die Ente in den Teich watschelt, die Katze einen Blues tanzt und der Wolf die Ente verschlingt. Peter und der kleine Vogel überlisten den Wolf. Mit Hilfe der Jäger wird er schließlich in den Zoo gebracht. Aber welches Ende nimmt die Ente im Bauch des Wolfes? Das beantwortet diese Inszenierung. – Die alten Schallplatten und die Bücher sind zerschlissen, die Kinder von damals haben schon wieder Kinder. Prominente Musiker haben sich auch schon daran versucht z. B. Jimmy Smith, Manfred Mann, Phil Collins, Stephane Grappelli, und im Herzen lebt die Musik fort. Peter öffnet die Gartentür, und wir wollen mit dieser Inszenierung auch Türen öffnen, ein gutes Stück Poesie, ein Stück Kindheitsmuster. Und über das was während der Aufführung geheimnisvoll hinter den Kulissen abläuft, kann man anfangs sogar vor den Kulissen sehen. Wie das geht? Dann kommt und schaut! – Stoffbearbeitung, Inszenierung, Darsteller, Bühne, Puppenbau: Thomas Mierau

Zum Spielplan und zur Ticketreservierung: http://www.mirakulum.de/spiel.html

Veranstaltungsort

THEATER MIRAKULUM - Puppenkomödie Berlin

Brunnenstraße 35
10115 Berlin
Telefon: 0304490820

Termine

03.12.2020 11:00
10.12.2020 11:00
17.12.2020 11:00

Zusatzinformationen:

Preis:

4.50€ Ermäßigung Gruppen über JKS

Peter und der Wolf - Sinfonie der Puppen Mitte | 04.12.2020, 11.12.2020, 18.12.2020 | Jugendliche | Kinder | THEATER MIRAKULUM - Puppenkomödie Berlin

Kunst + Kultur | Bühne & Musik | Dies & Das

Puppenspiel und Musik nach Sergej Prokofjew, Bearbeitung: Thomas Mierau.

Ihr erlebt in bewegten Bildern und mit der Originalmusik, wie die Ente in den Teich watschelt, die Katze einen Blues tanzt und der Wolf die Ente verschlingt. Peter und der kleine Vogel überlisten den Wolf. Mit Hilfe der Jäger wird er schließlich in den Zoo gebracht. Aber welches Ende nimmt die Ente im Bauch des Wolfes? Das beantwortet diese Inszenierung. – Die alten Schallplatten und die Bücher sind zerschlissen, die Kinder von damals haben schon wieder Kinder. Prominente Musiker haben sich auch schon daran versucht z. B. Jimmy Smith, Manfred Mann, Phil Collins, Stephane Grappelli, und im Herzen lebt die Musik fort. Peter öffnet die Gartentür, und wir wollen mit dieser Inszenierung auch Türen öffnen, ein gutes Stück Poesie, ein Stück Kindheitsmuster. Und über das was während der Aufführung geheimnisvoll hinter den Kulissen abläuft, kann man anfangs sogar vor den Kulissen sehen. Wie das geht? Dann kommt und schaut!

Stoffbearbeitung, Inszenierung, Darsteller, Bühne, Puppenbau: Thomas Mierau; Produktion: THEATER MIRAKULUM, Aufführungsdauer: 40 Min.,

Tickets reservieren http://www.mirakulum.de/spiel.html

Veranstaltungsort

THEATER MIRAKULUM - Puppenkomödie Berlin

Brunnenstraße 35
10115 Berlin
Telefon: 0304490820

Termine

04.12.2020 17:30
11.12.2020 17:30
18.12.2020 17:30

Zusatzinformationen:

Preis:

8.50€ für Kinder

14.50€ für Erwachsene

Peter und der Wolf – Sinfonie der Puppen Mitte | 06.12.2020, 09.12.2020, 10.12.2020 | Jugendliche | Kinder | THEATER MIRAKULUM - Puppenkomödie Berlin

Bühne & Musik | Dies & Das

Puppenspiel und Musik nach Sergej Prokofjew, Bearbeitung: Thomas Mierau.

Ihr erlebt in bewegten Bildern und mit der Originalmusik, wie die Ente in den Teich watschelt, die Katze einen Blues tanzt und der Wolf die Ente verschlingt. Peter und der kleine Vogel überlisten den Wolf. Mit Hilfe der Jäger wird er schließlich in den Zoo gebracht. Aber welches Ende nimmt die Ente im Bauch des Wolfes? Das beantwortet diese Inszenierung. – Die alten Schallplatten und die Bücher sind zerschlissen, die Kinder von damals haben schon wieder Kinder. Prominente Musiker haben sich auch schon daran versucht z. B. Jimmy Smith, Manfred Mann, Phil Collins, Stephane Grappelli, und im Herzen lebt die Musik fort. Peter öffnet die Gartentür, und wir wollen mit dieser Inszenierung auch Türen öffnen, ein gutes Stück Poesie, ein Stück Kindheitsmuster. Und über das was während der Aufführung geheimnisvoll hinter den Kulissen abläuft, kann man anfangs sogar vor den Kulissen sehen. Wie das geht? Dann kommt und schaut!

Stoffbearbeitung, Inszenierung, Darsteller, Bühne, Puppenbau: Thomas Mierau; Produktion: THEATER MIRAKULUM, Aufführungsdauer: 40 Min.,

Tickets reservieren http://www.mirakulum.de/spiel.html

Veranstaltungsort

THEATER MIRAKULUM - Puppenkomödie Berlin

Brunnenstraße 35
10115 Berlin
Telefon: 0304490820

Termine

06.12.2020 17:00
09.12.2020 17:00
10.12.2020 17:00

Zusatzinformationen:

Preis:

8.50€ für Kinder

14.50€ für Erwachsene

Peter und der Wolf- Sinfonie der Puppen Mitte | 07.12.2020, 14.12.2020, 21.12.2020 | Jugendliche | Kinder | THEATER MIRAKULUM - Puppenkomödie Berlin

Kunst + Kultur | Bühne & Musik | Dies & Das

Puppenspiel und Musik nach Sergej Prokofjew, Bearbeitung: Thomas Mierau.

Ihr erlebt in bewegten Bildern und mit der Originalmusik, wie die Ente in den Teich watschelt, die Katze einen Blues tanzt und der Wolf die Ente verschlingt. Peter und der kleine Vogel überlisten den Wolf. Mit Hilfe der Jäger wird er schließlich in den Zoo gebracht. Aber welches Ende nimmt die Ente im Bauch des Wolfes? Das beantwortet diese Inszenierung. – Die alten Schallplatten und die Bücher sind zerschlissen, die Kinder von damals haben schon wieder Kinder. Prominente Musiker haben sich auch schon daran versucht z. B. Jimmy Smith, Manfred Mann, Phil Collins, Stephane Grappelli, und im Herzen lebt die Musik fort. Peter öffnet die Gartentür, und wir wollen mit dieser Inszenierung auch Türen öffnen, ein gutes Stück Poesie, ein Stück Kindheitsmuster. Und über das was während der Aufführung geheimnisvoll hinter den Kulissen abläuft, kann man anfangs sogar vor den Kulissen sehen. Wie das geht? Dann kommt und schaut!

Stoffbearbeitung, Inszenierung, Darsteller, Bühne, Puppenbau: Thomas Mierau; Produktion: THEATER MIRAKULUM, Aufführungsdauer: 40 Min.,

Tickets reservieren http://www.mirakulum.de/spiel.html

Veranstaltungsort

THEATER MIRAKULUM - Puppenkomödie Berlin

Brunnenstraße 35
10115 Berlin
Telefon: 0304490820

Termine

07.12.2020 11:00
14.12.2020 11:00
21.12.2020 11:00

Zusatzinformationen:

Preis:

4.50€ Ermäßigung für Gruppen JKS 4,50

Peter und der Wolf Mitte | 24.12.2020 | Jugendliche | Kinder | THEATER MIRAKULUM - Puppenkomödie Berlin

Kunst + Kultur | Bühne & Musik | Dies & Das

THEATER MIRAKULUM zeigt für Kinder, Schulen und Familien:

„Peter und der Wolf – Sinfonie der Puppen“

Puppenspiel und Musik nach Sergej Prokofjew, Bearbeitung: Thomas Mierau.

Ihr erlebt in bewegten Bildern und mit der Originalmusik, wie die Ente in den Teich watschelt, die Katze einen Blues tanzt und der Wolf die Ente verschlingt. Peter und der kleine Vogel überlisten den Wolf. Mit Hilfe der Jäger wird er schließlich in den Zoo gebracht. Aber welches Ende nimmt die Ente im Bauch des Wolfes? Das beantwortet diese Inszenierung. – Die alten Schallplatten und die Bücher sind zerschlissen, die Kinder von damals haben schon wieder Kinder. Prominente Musiker haben sich auch schon daran versucht z. B. Jimmy Smith, Manfred Mann, Phil Collins, Stephane Grappelli, und im Herzen lebt die Musik fort. Peter öffnet die Gartentür, und wir wollen mit dieser Inszenierung auch Türen öffnen, ein gutes Stück Poesie, ein Stück Kindheitsmuster. Und über das was während der Aufführung geheimnisvoll hinter den Kulissen abläuft, kann man anfangs sogar vor den Kulissen sehen. Wie das geht? Dann kommt und schaut! – Stoffbearbeitung, Inszenierung, Darsteller, Bühne, Puppenbau: Thomas Mierau; Produktion: THEATER MIRAKULUM, Aufführungsdauer: 40 Min.

Zum Spielplan und zur Ticketreservierung: http://www.mirakulum.de/spiel.html

Veranstaltungsort

THEATER MIRAKULUM - Puppenkomödie Berlin

Brunnenstraße 35
10115 Berlin
Telefon: 0304490820

Termine

24.12.2020 12:00

Zusatzinformationen:

Preis:

8.50€ für Kinder

14.50€ für Erwachsene